top of page

Suchergebnisse

8 Ergebnisse gefunden für „“

Produkte (4)

Alles ansehen

Blogbeiträge (4)

  • Vielleicht kontrovers: Mathe in der Grundschule lässt die meisten Kinder und Mamas ins offene Messer rennen.

    Das sind die Gründe: 1. Keiner sagt dir, was auf dich zukommt und dass deine Maus ein gewisses Vorwissen braucht. (Zählen können bis X von der Schuluntersuchung reicht hier nicht!) In den Kitas wird es in den meisten Fällen nicht beigebracht und die Folgen merkt ihr erst, wenn die Probleme in den ersten beiden Klassen auftreten. Ihr lauft ins Messer… 2. Es wird viel auswendig gelernt in den ersten beiden Klassen. Dein Bauchgefühl sagt dir, das kann so nicht genug sein, aber die Lehrkräfte sind überzeugt und wollen das so. Du fügst dich. Was bleibt dir anderes übrig. Mit reinem Auswendiglernen kommen die Kinder aber schnell nicht mehr weiter. Ihr lauft ins Messer… , landen in deiner Verantwortung zuhause. Allerdings ohne weitere Anleitung. Es bleibt einfach an dir hängen, und ihr lauft ins Messer... All das sind Punkte, die ich selbst während meiner Zeit als Lehrerin im Schulalltag viel zu häufig erlebt habe und die bis heute von besorgten Eltern täglich an mich herangetragen werden 😔 Leider meist erst dann, wenn Mathe schon zur täglichen Qual geworden ist. Klingt erstmal furchtbar, aber es gibt eine gute Nachricht: Du kannst Unterstützung für all das bekommen und jemanden an deiner Seite, der dir genau sagt, was zu tun ist ❤️ Dich erreiche ich heute hoffentlich rechtzeitig, bevor es zu spät ist. Hier bekommst du endlich Antworten! Damit du immer die passende Erklärung parat hast. Damit du auf dein Bauchgefühl hören und deinem Kind alles mitgeben kannst, was es braucht! 🥰 Genau diese Unterstützung und das Wissen bekommst du in „Mathestarke Eltern - Mathestarke Kinder“ - dem einzigen Onlinekurs für Eltern, der dich für 5 Jahre begleitet. Mit dem Ziel, es dir und deiner Maus einfacher zu machen und ihr ein starkes Mathe-Fundament und -Selbstbewusstsein ermöglicht 🤩 Trage dich jetzt in die Warteliste ein, und du bekommst als erstes Bescheid, wenn die Tore zum Kurs wieder öffnen. (Inklusive einem besonderen Wartelisten Angebot!) Auf die Logik, fertig, MATHESTARK! Deine Janna ❤️

  • Die Angst, dass dein Kind zu viel kann!

    Lass dir das mal auf der Zunge zergehen. Ich hoffe, es ist ok, wenn ich ganz offen und ehrlich mit dir bin: Was für ein Bullshit!!! Hattest du diese Angst auch, als deine Maus als Baby etwas früh konnte? Jede Mama freut sich doch einen Ast, wenn die Kleinen sich zum ersten Mal drehen. Zum ersten Mal sitzen. Und irgendwann die ersten Schritte machen. Gibts die ersten Schritte zum Beispiel bereits mit 10 Monaten ist jeder begeistert. Da hat keiner Angst, dass das zu früh sein könnte. Oder? Wo genau hört das also auf? Richtig, wenn das System sich einmischt. Wenn nicht mehr dein Kind im Mittelpunkt steht. Wenn seine individuelle Entwicklung, seine Begabungen und seine Neugier das wichtigste ist, sondern ob es damit ins System passen wird. Und ich bin nochmal ehrlich: Dem System ist das Wohlergehen deines Kindes schnurzegal. Da zählt nur, ob es sich gut anpassen kann und keine zusätzliche Arbeit macht. Das tut weh zu lesen, aber alles andere wäre gelogen. Zurück zu Mathe: Zeigt dein Kind frühes Interesse ist das super. Das zeigt, dass es bereit ist! Dass es motiviert ist. Verweigern wird ihm das Stillen seines Wissensdurstes, zerstören wir auch jegliche Motivation. Leider passiert das jährlich bei tausenden von Kindern. Das Ergebnis sehen wir an den Schulen. Doch die gute Nachricht ist: Es gibt einen Zwischenweg. Da ist so viel, womit du dein Kind mathematisch herausfordern kannst, ohne den Stoff der 1. Klasse vorwegzunehmen. Ohne dir Sorgen zu machen. Im Gegenteil: Dein Kind ist damit gefordert und baut ein grandioses Fundament auf und du weißt, dass es gut auf die Schule vorbereitet ist und gut mitkommen wird. Bei all den Eltern, die schon länger bei mir im Kurs sind, sehe ich immer wieder, wie gut genau das funktioniert und freue mich riesig für alle Beteiligten. Willst du mehr darüber wissen, lade ich dich ein in mein 0€ Seminar zu mathematischem Vorwissen im Kindergartenalter zu kommen. Schau gleich hier über den Link nach, wann es das nächste Mal stattfindet und melde dich an! Auf die Logik, fertig, MATHESTARK! Deine Janna ❤️

  • Bei Skifahren trägt dein Kind doch auch einen Helm, oder?

    Bitte sag mir, wo der Unterschied liegt! Du putzt dir regelmäßig die Zähne und gehst zur Vorsorge zum Zahnarzt. Warum? Es könnte ja auch gut gehen und du bekommst kein Loch… Du fährst mit Helm Fahrrad, Ski und Snowboard, schnallst dich im Auto und im Flugzeug an, ziehst deinem Kind Knieschoner an, wenn es Inliner fahren lernt. Warum? Es könnte doch auch gut gehen und nichts passiert… Du hast Versicherungen für Haftpflicht, Hausrat, Diebstahlschutz beim iPhone, Rechtsschutz und so weiter. Warum? Es kann doch sein, dass du all diese Versicherungen niemals brauchst… All diese Dinge sind völlig normal. Niemand hinterfragt das! Aber geht es um die Psyche, sieht es schon ganz anders aus: Auf der Arbeit wirst du respektlos behandelt und fühlst dich nicht wohl, gehst aber trotzdem weiter hin, obwohl es dir nicht gut tut. Noch geht es ja. So hast du das gelernt. Es gibt Tage, an denen fühlst du dich nicht wohl. Du beißt die Zähne zusammen und machst trotzdem weiter. Niemand hätte Verständnis. Im Zweifel fällst du dadurch später mal viel länger aus. Aber dafür findet sich dann eine Lösung. Jetzt nicht! Eine gesunde Psyche für dein Kind Viele Kinder kriegen schon in den ersten 2 Jahren Stress in Mathe. Hören auf, an ihre Fähigkeiten zu glauben. Verlieren ihr Selbstbewusstsein und geben auf. Dein Kind zeigt bereits erste Anzeichen davon oder die Schulsituation ist nicht ideal - aber du wartest lieber erstmal ab, bis es Probleme gibt und handelst dann. Ist es dann erst ok, sich Unterstützung zu holen? Vorher nicht? Nur weil unsere Generation das so gelernt hat, müssen jetzt auch die Kinder darunter leiden? Ist eine gesunde Psyche für dein Kind nicht genauso viel wert wie die körperliche Gesundheit? Wäre die Sicherheit im Sportunterricht nicht gegeben, wäre das Geschrei groß. Aber hier gehts ja nur um den Kopf. Ums Mindset. Und ums Selbstbewusstsein. Da kann man ruhig warten, bis es nicht mehr geht. Denn so haben wir es schließlich gelernt… Wie siehst du das? Schreib es gleich in die Kommentare, nachdem du diesen Artikel an eine Mama weitergeleitet hat, die auch dringend mal durchatmen müsste! Denn du darfst etwas ändern! Du darfst etwas unternehmen, bevor der Karren vollends im Dreck versinkt. Du darfst dir selbst helfen und auch deinem Kind. Warte nicht ab, bis Nachhilfe, Förderunterricht und Kinderpsychologe auf dem Plan stehen. Warte nicht ab, bis dein Kind vollkommen dicht gemacht hat und die Lücken in den Grundlagen so groß wie Krater sind. Handle jetzt! Und dafür bist du hier in meinem Mathe Universum goldrichtig! Deine nächste Handlung: Abonniere meinen Podcast und melde dich für das nächste kostenlose Seminar an. Und von da aus schauen wir weiter. Für dich und für deine Maus ❤️ Auf die Logik, fertig, MATHESTARK! Deine Janna

Alles ansehen
bottom of page